Schulinterne Schach-Fortbildung

Kurz vor den Sommerferien fand eine schulinterne Schach-Fortbildung statt, an der 10 Kolleginnen und Kollegen sowie ein Schüler teilnahmen. Auch Frau Bauer und Frau Blankenstein, die Klassenlehrerinnen der beiden künftigen Schachklassen, waren dabei. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von Marco Schwinning, dem schulschacherfahrenen Jugendwart und Vorsitzenden der Schachabteilung Spvgg. Sterkrade-Nord.

In einem dreistündigen Kompaktkurs hatten wir die Gelegenheit, in die didaktischen Grundlagen des Schachunterrichts hineinzuschnuppern und einige methodische Unterrichtsbeispiele selbst auszuprobieren. Bei kleinen Spielen, wie z.B. der Bauernkloppe oder dem Pferdeäpfelspiel konnten wir alle eine ungefähre Vorstellung davon entwickeln, wie Kinder Schach lernen.

Weiterhin wurden Arbeitsmaterialien vorgestellt, u.a. die Übungshefte und die Lernsoftware, die auch in den Schachklassen verwendet werden sollen, aber auch das kürzlich von der Deutschen Schachjugend bereitgestellte Schachmaterial. Außerdem hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand unseres Schulschach-Projekts zu informieren. Schließlich gab es noch jede Menge Anregungen von Herrn Schwinning, was die Durchführung von Turnieren oder anderen Veranstaltungen betrifft.

Viel Lob gab es für seine geduldige und fachkundige Kursleitung. Besonders der praktische Übungsteil der Veranstaltung kam bei allen gut an, sogar bei Schach-Neulingen wie Frau Torkler, deren Fazit lautete: „Ich bin infiziert.“