FER bei der Jugend-Stadtmeisterschaft

Am Samstag, den 24. September 2016, traf sich die Oberhausener Schachjugend, um den besten Nachwuchsspieler der Stadt zu ermitteln. Bei den insgesamt 30 Teilnehmern traten alle Altersklassen von 6 bis 18 Jahren gemischt gegeneinander an und kämpften sich durch 9 Schachpartien.

Höchste Konzentration
Höchste Konzentration

Auch sechs Schüler der FER waren diesmal dabei: Gina und Mariella (5. Klasse), Jason und Maximilian (6. Klasse) sowie Justin und Noah (7. Klasse). Einige von ihnen haben unsere Schule schon bei der Meisterschaft der weiterführenden Schulen oder beim NRW Schulschach-Cup vertreten, zwei von ihnen sind Mitglieder in einem Schachverein. Vor allem die Beteiligung der beiden Mädchen aus einer unserer beiden Schach-Profilklassen (Springerklasse 5f) ist hervorzuheben. Während Gina schon Vereinsmitglied ist, kam Mariella eigentlich nur zum Zuschauen, meldete sich dann aber spontan als Spielerin an.

In der Gesamtwertung sicherten sich alle FER-SchülerInnen eine Platzierung im Mittelfeld. Noah Segat (7e) legte noch ein Schippchen drauf, indem er nicht nur die Bronze-Medaille als drittbester Spieler in der U12, sondern auch den Pokal für den besten vereinslosen Spieler gewann.

Herzlichen Glückwunsch allen FER-Schülern zu ihrer tollen Leistung!